Theorie/Gehörbildung – Grundlagenkurs

Zum Kurs Grundlagen der Musiktheorie und Gehörbildung bei unserer Kompositionslehrerin Nathalie Herres können interessierte Schüler aktuell noch aufgenommen werden.

Da es ein laufender Kurs ist, sollten folgende Kenntnisse sicher vorhanden sein:

  • Notenkenntnis im Violinschlüssel, gut wäre, wenn auch der Bassschlüssel keine größeren Probleme bereitet.
  • Grundverständnis von Tonarten, Dreiklängen und Intervallen, Rhythmen, da diese vermehrt angewendet werden. Der Kurs eignet sich aber, um in diesen Themen mehr Sicherheit zu erlangen.

Der Kurs eignet sich besonders für Mittelstufen Schüler, die ein Musikabitur anvisieren, aber ist ebenso nützlich für allgemein Musikinteressierte mit Vorkenntnissen, die diese vertiefen wollen.

Inhalte des Kurses sind u.a.:

  • Gehörbildung – Üben des Hörens von Intervallen und Dreiklängen. Einfache Ryhthmus- und Melodiediktate
  • erste Exkurse in die Funktionstheorie als Mittel zum Musikanalyse und zum Schreiben einfacher akkordischer Begleitsätze
  • Formenkunde
  • Komponisten-Porträts
  • Üben von Themen der allgemeinen Musiklehre (Tonleitern, Dreiklänge, Intervalle, Metrik, etc.)

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Unterrichtszeit: freitags 17.30-18.15 Uhr in Raum 2.4